Die Klassen 4b und 4c haben sich am Freitag auf den Weg entlang der Este zum Burgwall gemacht. Hier konnten die Kinder an der frischen Luft toben und spielen, bis die Wangen glühten! Die Pausen durften nicht auf dem Schulhof verbracht werden, da der Fallschutzkies angeliefert wurde. So gab es einen langen Spaziergang, die Naherholungsmöglichkeiten am Wohnort wurden erkundet und das soziale Miteinander noch mehr gestärkt. Alle starteten glücklich und zufrieden ins Wochenende.

Vögel im Winter

Vögel im Winter

Zum Abschluss der Themen „Jahreszeiten“ und „Vögel im Winter“ haben die Schüler*innen fächerübergreifend in Sachunterricht und Kunst angefangen, im Klassenraum einen Jahreszeitenbaum zu basteln. Herbst und Winter sind nun (fast) vorüber. Jedes Kind durfte einen eigenen Herbstzweig gestalten mit Laubblättern aus Transparentpapier und auf jedes einzelne Laubblatt wurden auch die Blattadern mit Ölkreide gemalt. Anschließend hat jedes Kind auch einen Winterzweig gebastelt und (mindestens) einen der Wintervögel gemalt: Blaumeise, Kohlmeise, Amsel, Buntspecht, Kernbeißer & Co. sind in die Bäume gezogen….

Weiterlesen Weiterlesen

Ein besonderer Ausflug

Ein besonderer Ausflug

Die 3a hatte sich Anfang des Schuljahres ein eigenes Projekt vorgenommen. Sie wollten einen Ausflug organisieren. Daraus wurde ein Ausflug ins Abenteuerland in Bispingen. Pauline, Annabelle und Martha berichten über das Projekt: Der Jumphouse-Ausflug der 3a Die 3a hatte sich als Projekt vorgenommen, ins Jumphouse zu fahren. Einige Jungs haben das Ganze geplant. Dazu hatten wir tolle Unterstützung von den Eltern. Sie haben uns 40 Minuten hin und zurück gefahren. Dort hatten wir viel Spaß. Es gab keinen Streit und…

Weiterlesen Weiterlesen

Gefühlte Mathematik

Gefühlte Mathematik

Die Schüler*innen der Klasse 1c durften mit Geobrettern experimentieren und konnten geometrische Muster ausprobieren. Manche davon wurden dann sogar in 3D-Modelle verwandelt.

So viel Müll!

So viel Müll!

Im Sachunterricht hat sich die Klasse 2b mit dem Thema Müll beschäftigt und erfahren, warum die Mülltrennung überhaupt so wichtig ist. Die allermeisten Materialien können nämlich wiederverwertet werden. Das richtige Trennen ist aber gar nicht immer so einfach. So war es z.B. für alle neu, dass der Joghurtdeckel und der Joghurtbecher getrennt voneinander in den gelben Sack gehören. Sie bestehen aus unterschiedlichen Materialien und können von den Maschinen in der Müllsortieranlage nicht richtig zugeordnet werden, wenn sie miteinander verbunden sind….

Weiterlesen Weiterlesen

Fensterdeko

Fensterdeko

Die Klasse 3b hat den Kunstunterricht genutzt, um über die Fensterdeko den Frühling zu rufen. Die Kinder haben sich an das 1. Schuljahr erinnert, denn da wurden weiße Tulpen in verschiedenen Farblösungen gehalten und es wurde festgestellt, dass es so auch blaue Blüten geben kann. Die Klassensprecher haben dafür gesorgt, dass es eine bunte Blumenwiese gibt – jetzt kann der Frühling kommen!

Bauarbeiten am Gebäude

Bauarbeiten am Gebäude

Aktuell wird an vielen Stellen des Gebäudes gebaut, am Schulhof,auf dem Dach und an den Rohrleitungen. Die Wurzeln der großen Bäume haben die alten Tonrohre zerbrochen und so kam es zu Wasserschäden im unteren Teil des Gebäudes. Diese Bauarbeiten sind nun endlich abgeschlossen. Die 2c kann noch in dieser Woche aus dem Computerraum ausziehen und in den eigenen Klassenraum zurückkehren. Danke an die Samtgemeinde für die Koordination und die Behebung des Schadens.

Vielen Dank an alle Helfer

Vielen Dank an alle Helfer

Am Samstag konnte der Fallschutzkies für die neue Spielfläche von einigen Eltern verteilt werden. Nach getaner Arbeit gab es ein geselliges Beisammensein bei Brötchen und Kaffee. Vielen Dank für den Einsatz! nun geht es in großen Schritten voran.

Bitte weiterhin nur Pflaster kleben

Bitte weiterhin nur Pflaster kleben

An diesem Samstag fand der erste Teil des Ersthelfer-Kurses für die Lehrkräfte der Glockenbergschule statt. Am kommenden Samstag geht es weiter. Schwerpunkt des Kurses ist die Erste-Hilfe am Kind. Alle Teilnehmer*innen wünschen sich, dass am Glockenberg weiterhin nur Pflaster geklebt und Schürfwunden versorgt werden müssen, alle gut aufeinander achten und es nicht zu größeren Verletzungen kommen wird. Trotzdem wurden auch andere Notfälle trainiert. Liane und Lilli, die Notfalltrainer aus Regesbostel, haben sehr realistische Notfälle inszeniert und sich von den Kolleg*innen…

Weiterlesen Weiterlesen

Hilfe, wir haben die 4a geschrumpft!

Hilfe, wir haben die 4a geschrumpft!

Würde man die Kinder der 4a wirklich schrumpfen, könnten sie nun in ihrem Zimmer im Schuhkarton wohnen. Nun ist es aber so, dass die Kinder weiterhin alle um die 140 cm groß sind und weiterhin in ihren echten Betten schlafen. Ihr Modell von ihrem Zimmer können sie nur anschauen und voller Stolz zeigen. Alle Schüler*innen haben fleißig und sehr kreativ an ihren Werken gearbeitet. Wer genau hinschaut, kann viele Details entdecken.